„Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“

„Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“ Diese zweifellos richtige Aussage stammt nicht von der AfD, sondern ausgerechnet von der Bundeskanzlerin und langjährigen CDU-Vorsitzenden Angela Merkel. Auch beim Blick auf Wahlplakate, die noch vor einiger Zeit von den Altparteien verwendet wurden, finden sich immer wieder lupenreine AfD-Positionen:
Abschiebung illegaler Einwanderer, Vaterlandsliebe und nationale Identität, EU-Skepsis. Seitens der Altparteien will man heute davon nichts mehr wissen und hetzt mit der „Nazi-“ und „Rechtskeule“ gegen die eigenen Positionen. Schauen Sie mal rein und sehen Sie in diesem Video, wie das eben noch Selbstverständliche plötzlich zum Unwort wurde!
Runder Tisch Corona: „Selbstbestimmt statt Fremdbestimmt!“ ist das Motto unserer hybriden Podiumsdiskussion interaktiv im Livestream

Runder Tisch Corona: „Selbstbestimmt statt Fremdbestimmt!“ ist das Motto unserer hybriden Podiumsdiskussion interaktiv im Livestream

+++ Runder Tisch Corona: „Selbstbestimmt statt Fremdbestimmt!“ ist das Motto unserer hybriden Podiumsdiskussion interaktiv im Livestream +++
Die AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg lehnt die grünschwarze Corona-Entmündigung ab!
Dazu diskutieren wir jetzt mit Experten, Querdenkern und IHNEN
Podiumsteilnehmer:
– Bernd Gögel MdL, Fraktionsvorsitzender
– Dr. Christina Baum MdL, Gesundheits- und Sozialpolitische Sprecherin
– Emil Sänze MdL (Moderator), Vorstand Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
– Dipl.-Psych. Ann Heyne, Psychologische Psychotherapeutin
– Tobias Loose, Gründer: Eltern für Aufklärung und Freiheit e.V.
– Markus Haintz, Rechtsanwalt & Bürgerrechtler
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, das Abonnieren unserer Kanäle und über das Teilen/ Weiterverbreiten dieser Veranstaltung.
Ihre AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Bürgerdialog „Mut zu Baden-Württemberg“ – Die Infrastrukturwende: „Das Alternative Verkehrskonzept“ Ihrer AfD-

Bürgerdialog „Mut zu Baden-Württemberg“ – Die Infrastrukturwende: „Das Alternative Verkehrskonzept“ Ihrer AfD-

+++ Bürgerdialog „Mut zu Baden-Württemberg“ Ihrer AfD-Landtagsfraktion am 15.Oktober um 19:30 Uhr im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen +++
Unter dem Motto „Mut zu Baden-Württemberg“ präsentieren und diskutieren folgende Abgeordnete unser neues Infrastrukturkonzept für den Bodenseeraum:
 
– Bernd Gögel MdL, Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg
– Dr.-Ing. Dirk Spaniel MdB, Verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion
– Emil Sänze MdL, Stellv. Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg
– Daniel Rottmann MdL, Innenpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg
 
am 15.Oktober, um 19:30 Uhr, im Graf-Zeppelin-Haus, Olgastraße 20, 88045 Friedrichshafen.
 
„Durch Deutschland muss ein Ruck gehen“, sagte Bundespräsident Roman Herzog in einer Grundsatzrede vor 23 Jahren im Berliner Hotel „Adlon“. Deutschland und erst recht Baden-Württemberg braucht diesen Ruck heute wieder, um aus der schwersten Rezession seit Weltkriegsende mit neuer Kraft zu alter Stärke zurückzufinden. Anders als vor 75 Jahren aber hilft uns kein Marshall-Plan – wir müssen uns selbst helfen und alle notwendigen Investitionen wieder nach Baden-Württemberg lenken.
In dieser Situation ist es das völlig falsche Signal, bewährte Technologien auszusortieren und Verkehrsbeschränkungen zu erlassen. Wir wollen keine Einschränkungen des Individualverkehrs, keine Dieselfahrverbote und kein Tempolimit! Die einseitige Bevorzugung der E-Mobilität ist eine Sackgasse, die wir ebenso beenden wollen wie die unwissenschaftlichen CO2-Vorgaben. Daher ist unsere Verkehrspolitik ausgerichtet auf alternative Antriebs-, Verkehrswege- und Güterkonzepte – die überdies auch alternativ finanziert werden sollen.
Die notwendigen Strukturmaßnahmen, die ersten Bausteine auf dem Weg zur Modernisierung unseres Landes und unsere Pläne, vorhandene monetäre Mittel in Baden-Württemberg arbeitsplatzsichernd einzusetzen, um eine Infrastrukturwende zu erreichen, die unseren Bürgern Arbeit, Lohn und Zukunft gibt, stellen wir nach einer coronabedingten Pause unseren Bürgern wieder persönlich vor – auf Bürgerdialogen.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und die Weiterverbreitung dieser Veranstaltungsankündigung!

https://www.facebook.com/events/336849317602423/
 
Ihre Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg
Bürgerdialog „Mut zu Baden-Württemberg“ – Die Infrastrukturwende: „Das Alternative Verkehrskonzept“ Ihrer AfD-

Bürgerdialog „Mut zu Baden-Württemberg“ – Die Infrastrukturwende: „Das Alternative Verkehrskonzept“ Ihrer AfD-

Bürgerdialog „Mut zu Baden-Württemberg“ Ihrer AfD-Landtagsfraktion am 6. Oktober um 19:30 Uhr im Parkhotel Best Western in Weingarten

Thema: Die Infrastrukturwende – Das neue Verkehrskonzept der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg.

„Durch Deutschland muss ein Ruck gehen“, sagte Bundespräsident Roman Herzog in einer Grundsatzrede vor 23 Jahren im Berliner Hotel „Adlon“. Deutschland und erst recht Baden-Württemberg braucht diesen Ruck heute wieder, um aus der schwersten Rezession seit Weltkriegsende mit neuer Kraft zu alter Stärke zurückzufinden. Anders als vor 75 Jahren aber hilft uns kein Marshall-Plan – wir müssen uns selbst helfen und alle notwendigen Investitionen wieder nach Baden-Württemberg lenken.

In dieser Situation ist es das völlig falsche Signal, bewährte Technologien auszusortieren und Verkehrsbeschränkungen zu erlassen. Wir wollen keine Einschränkungen des Individualverkehrs, keine Dieselfahrverbote und kein Tempolimit! Die einseitige Bevorzugung der E-Mobilität ist eine Sackgasse, die wir ebenso beenden wollen wie die unwissenschaftlichen CO2-Vorgaben. Daher ist unsere Verkehrspolitik ausgerichtet auf alternative Antriebs-, Verkehrswege- und Güterkonzepte – die überdies auch alternativ finanziert werden sollen.

Die notwendigen Strukturmaßnahmen, die ersten Bausteine auf dem Weg zur Modernisierung unseres Landes und unsere Pläne, vorhandene monetäre Mittel in Baden-Württemberg arbeitsplatzsichernd einzusetzen, um eine Infrastrukturwende zu erreichen, die unseren Bürgern Arbeit, Lohn und Zukunft gibt, stellen wir nach einer coronabedingten Pause unseren Bürgern wieder persönlich vor – auf Bürgerdialogen.

Der nächste Bürgerdialog findet statt

Am: 6. Oktober 2020

Um: 19.30 Uhr

Im: Parkhotel Best Western, Abt-Hyller-Straß 37-39, 88250 Weingarten

 

Podiumsteilnehmer sind:

– Bernd Gögel MdL, Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

– Dr. Dirk Spaniel MdB, Verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion

– Emil Sänze MdL, Stellv. Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

– Daniel Rottmann MdL, Innenpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

 

Die Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg freut sich auf Ihre Teilnahme!

 

Pressekonferenz der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg zum Thema Infrastrukturwende

Pressekonferenz der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg zum Thema Infrastrukturwende

UPDATE: Aufzeichnung der #Pressekonferenz der

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

zum Thema #Infrastrukturwende, zu Gast Dr. Alice Weidel MdB, die #Landesvorsitzende der

AfD Baden-Württemberg

.

Tonstörungen im Livestream bis Minute 13:12, danach Rückgriff auf „Raumklang“.
„Das Alternative Verkehrskonzept“ Ihrer AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg finden Sie unter:
+++ LIVESTREAM: Pressekonferenz der AfD-Landtagfraktion zum Thema „Infrastrukturwende“ am 13. August 2020 um 11 Uhr +++
„Das Alternative Verkehrskonzept“ Ihrer AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
„Durch Deutschland muss ein Ruck gehen“, sagte Bundespräsident Roman Herzog in einer Grundsatzrede vor 23 Jahren im Berliner Hotel „Adlon“. Deutschland und erst recht Baden-Württemberg braucht diesen Ruck heute wieder, um aus der schwersten Rezession seit Weltkriegsende mit neuer Kraft zu alter Stärke zurückzufinden. Anders als vor 75 Jahren aber hilft uns kein Marshall-Plan – wir müssen uns selbst helfen und alle notwendigen Investitionen wieder nach Baden-Württemberg lenken.
In dieser Situation ist es das völlig falsche Signal, bewährte Technologien auszusortieren und Verkehrsbeschränkungen zu erlassen. Wir wollen keine Einschränkungen des Individualverkehrs, keine Dieselfahrverbote und kein Tempolimit! Die einseitige Bevorzugung der E-Mobilität ist eine Sackgasse, die wir ebenso beenden wollen wie die unwissenschaftlichen CO2-Vorgaben. Daher ist unsere Verkehrspolitik ausgerichtet auf alternative Antriebs-, Verkehrswege- und Güterkonzepte – die überdies auch alternativ finanziert werden sollen.
Die notwendigen Strukturmaßnahmen, die ersten Bausteine auf dem Weg zur Modernisierung unseres Landes und unsere Pläne, vorhandene monetäre Mittel in Baden-Württemberg arbeitsplatzsichernd einzusetzen, um eine Infrastrukturwende zu erreichen, die unseren Bürgern Arbeit, Lohn und Zukunft gibt, möchten wir Ihnen filmisch und persönlich auf einer Pressekonferenz vorstellen, zu der wir Sie herzlich einladen:
Am 13. August 2020
Um 11.00 Uhr
Im Bertha-Benz-Saal im Bürger- und Medienzentrum des Stuttgarter Landtags
Ihre Gesprächspartner sind:
Dr.

Alice Weidel

MdB, Landesvorsitzende der AfD Baden-Württemberg

Bernd Gögel – AfD

-Fraktionsvorsitzender im Landtag von Baden-Württemberg

Emil Sänze MdL

, stellv. Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Ihre AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Der Flyer zum AfD-Infrastrukturkonzept: https://www.afd-fraktion-bw.de/infrastrukturflyer
Der Film zum AfD-Infrastrukturkonzept: https://www.afd-fraktion-bw.de/infrastrukturfilm
330
Erreichte Personen
10
Interaktionen
Bewerben nicht möglich
 
2
 
Fraktionsvorsitzender Bernd Gögel MdL im Regio TV Sommergespräch

Fraktionsvorsitzender Bernd Gögel MdL im Regio TV Sommergespräch

Das politische Baden-Württemberg pausiert – aber nur offiziell. Denn auch in der Sommerpause wird Politik gemacht und natürlich auch über Politik geredet. Zum Beispiel bei den Regio TV Sommergesprächen 2020.

Bernd Gögel MdL – AfD-Fraktionsvorsitzender war gestern zu Gast bei den Regio TV Sommergesprächen mit dem Moderator Ralph van Gülick.