Diese Tat ist an Menschenverachtung nicht zu überbieten: Mindestens neun Männer (davon acht mit Migrationshintergrund) zwischen 19 und 23 Jahren haben im September 2020 in Hamburg eine 15-Jährige vergewaltigt. Ein zehnter Angeklagter wurde freigesprochen.
Die Urteile für die neun schuldig gesprochenen Sexualstraftäter entsetzen: Lediglich ein Einziger von ihnen, ein Iraner, erhielt eine Haftstrafe, die zudem nur 2 Jahre und 9 Monate betrug. Acht weitere Vergewaltiger erhielten völlig unangemessene Bewährungsstrafen.
Für die AfD ist klar: Es müssen einerseits Jugendstrafen für 18- bis 20-Jährige abgeschafft werden. Andererseits müssen mehr Mindeststrafen eingeführt werden, damit zum Beispiel eine Vergewaltigung stets zu einer mehrjährigen Haftstrafe führt, bei ausländischen Straftätern zudem verbindlich zu einer Abschiebung, um Wiederholungstaten zu verhindern. Dadurch werden auch weitere potentielle Täter abgeschreckt und derartige Verbrechen verhindert. Opferschutz muss also stets an erster Stelle stehen.

https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/maedchen-15-missbraucht-9-vergewaltiger-nur-einer-muss-in-haft-86247320.bild.html