Bernd Gögel MdL: Guten Morgen, Frau Eisenmann!

Bernd Gögel MdL: Guten Morgen, Frau Eisenmann!

Stuttgart. Fraktionschef Bernd Gögel MdL hat Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) zum Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf gratuliert. „Wir haben in unserer Exit-Strategie bereits am 06. April 2020 gefordert, dass die jungen, robusten Bevölkerungsgruppen wie Kinder, Schüler und Studenten den schulischen und universitären Betrieb wiederaufnehmen. Sechs Wochen später kündigt die zuständige Ressortchefin an, Ende Juni die Kitas vollständig zu öffnen und ein Konzept für die weitere Öffnung der Grundschulen zu entwickeln – das heißt mit elfwöchiger Verspätung! Dabei bestätigt die Berufung auf eine Studie der Uniklinik Heidelberg nur, was jeder normale Mensch mit normalem Biologieunterricht bereits von Anbeginn wissen konnte: Kinder spielen als Überträger des Virus nur eine untergeordnete Rolle. Die Ahnungslosigkeit dieser Regierung sprengt inzwischen jedes Maß.“

Daneben springt Gögel dem Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) zur Seite: „Die niedrige Zahl der Corona-Infizierten legitimiert das Ende der Corona-Regeln vollständig. Außerdem sind die Maßnahmen gegen das Virus nicht mehr verhältnismäßig und gefährden die Solidargemeinschaft – vor allem wirtschaftlich, aber auch sozial. Insofern setzt Ramelow um, was wir von Anbeginn gefordert haben. Dafür gebührt ihm Anerkennung: wichtig ist, was bei der Bevölkerung ankommt, nicht, wer das tut. Und wenn wir aus der Opposition heraus das Richtige für die Bevölkerung bewirken, haben wir alles richtig gemacht.“